Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: KIM-JOON - I TATTOO YOU (vorbei)

9 Dezember 2005 bis 15 Januar 2006
  KIM-JOON - I  TATTOO YOU
Kim-Joon
 
www.alexanderochs-galleries.com ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING
Besselstr. 14
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 24 00 866 80
www.alexanderochs-galleries.com


KIM-JOON I TATTOO YOU

Eröffnung:

8. Dezember, 2005,
19:00 - 21:00 Uhr

Dauer:
9. Dezember, 2005 – 15. Januar, 2006

Ort:
Sophienstraße 21
10178 Berlin

Der Künstler ist anwesend.

Während in Berlin die 15. International Tattoo Convention eröffnet wird, zu der 120 Künstler aus aller Welt anreisen werden, zeigen die ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN die Ausstellung TATTOO YOU des koreanischen Künstlers Kim-Joon.

Im Mittelpunkt von Kims Arbeit steht das 'Tattoo' als eine reflektive Idee eigenen Bewusstseins, präsentiert auf der menschlichen Haut. Der 1966 geborene, in Seoul lebende Künstler, konfrontiert das Publikum mit grundsätzlichen Fragestellungen zur Tätowierung als sozialer Standard und Gruppenzugehörigkeit.

Seine Arbeit basiert auf einem mehrschichtigen Konzept, das Konflikte (und Kooperationen) zwischen Individuen und Gruppen sowie zwischen einzelnen gesellschaftspolitisch begründeten oder auch 'gebrandeten' In-Groups aufzeigt.

Daneben präsentiert der Künstler auf Photos, mit Videos und 3D-Graphiken die Tätowierung als soziale Erfahrung auf einem kulturellen Level, in dem Transformation, Adaption und die Mischung aus divergierenden kulturellen Elementen stattfindet. Mit Hilfe der 3D-Graphik schafft Kim-Joon hyperrealistische Images von großer Symbolhaftigkeit. Auf der Textur der Haut überhöht er die soziale Ikonographie des Tattoos und 'branded' den Körper mit global-kapitalistischen Markenzeichen, den Zeichen politischer Ideologie, religiösen Glaubens oder schlichtweg des persönlichen Geschmacks.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.