Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Emeli Theander - Bleirauch (vorbei)

10 Juni 2011 bis 30 Juli 2011
  Emeli Theander - Bleirauch
Emeli Theander »Zuhörer« 2010-2011, oil on canvas, 109 x 135 cm
 
  Parrotta Contemporary Art - Stuttgart

Parrotta Contemporary Art - Stuttgart
Augustenstr. 87-89
70197 Stuttgart
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)711 - 69 94 79 10
www.parrotta.de


EMELI THEANDER
Bleirauch

Eröffnung STUTTGART
Donnerstag, 9. Juni 2011, 19 - 22 Uhr

Dauer der Ausstellung
Freitag, 10. Juni - Samstag, 30. Juli 2011

Galerie Parrotta Contemporary Art zeigt drei Einzelausstellungen von Sebastian Gögel, Keti Kapanadze und Emeli Theander zusammengefasst unter dem Titel 'Nachtmahre'.

In den Bildern und Skulpturen der drei Künstler/innen verliert die konkrete äußere Welt an Faszination gegenüber der Welt des Subjekts. Die Wahrheit des Subjekts hat immer den Charakter einer Fiktion. Sie ist eine symbolische Konstruktion aus heterogenen Elementen, in der sich Zeugnisse, Zitate und Deutungen des Subjekts mischen. Damit ist die Fiktion jedoch keine bloß „subjektive" oder „relative" Wahrheit, sondern sie ist in erster Linie ein Wirken.

Die ambivalente Wirkmacht von Albträumen, Visionen, oftmals des Grauens, verspricht ein poetisches Potential zwischen Angst und Lust, das die Kunst seit jeher beflügelt. Anhand der „Kunstgeschichte des Grauens" lässt sich feststellen, dass auch diese andere traumatische Welt jenseits der Grenze einer Ordnung unterworfen ist. Diese „Ordnung des Unbewussten" in der Kunst ist durch Stilmerkmale gekennzeichnet, die mit dem Begriff des Formlosen (Bois/Krauss) verbunden sind. Gemeint ist hierbei nicht die Negation der Form, sondern vielmehr die Bewegung ihrer Auflösung, der Prozess der Überschreitung oder Penetration von Körpergrenzen.

Emeli Theanders Malerei konkretisiert sich auf der Grenze zwischen dem schönen Schein und dem Unheimlichen fremder Welten. Ihre vergeisterten Wesen in traumhaft düsteren, an Goyas Caprici oder Füsslis Nachtmahr erinnernden Szenerien, lassen auch malerisch dem Flüchtigen, Vagen seinen Raum und geben sich der Lust am Schauer hin. Oftmals sind es kindliche Geschöpfe, die den Betrachter in ihr unschuldig-teuflisches Spiel zu verwickeln und in karnevaleske Welten zu entführen suchen.

Diese Ausstellung bildet den Auftakt zu einer langfristigen Kooperation der Galerie PARROTTA und der Galerie ADLER, die ihre Räume in Frankfurt schließen wird. Das Programm der Galerie Parrotta wird daher ergänzt mit den Künstlern Peter Feiler, Gregor Gaida, Stefan Guggisberg, Léopold Rabus und Artists Anonymous. Wir freuen uns, jene Künstler erstmals in Stuttgart zu zeigen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.