Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: MIRIAM VLAMING - UNKNOWN LAND / @ the Berlin Space (vorbei)

10 Dezember 2011 bis 29 Januar 2012
  MIRIAM VLAMING - UNKNOWN LAND / @ the Berlin Space
Miriam Vlaming, I can hear your heartbeat, 2011, egg tempera on canvas, 120x150cm
 
www.alexanderochs-galleries.com ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING
Besselstr. 14
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 24 00 866 80
www.alexanderochs-galleries.com


Desperate Zwischenräume, Zwischenwelten, Zwischenzeiten, Unbestimmtheiten; unverortbare Sehnsüchte, diffus aufscheinende Melancholie… diese Assoziationen drängen sich bei der Betrachtung der neuen Bilder der in Berlin lebenden Malerin Miriam Vlaming auf.

Vlaming, obgleich sie Meister-Schülerin bei Arno Rink an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst war, ist der Leipziger Schule doch nicht zuordenbar, ihr Stil zeigt eher Wahlverwandtschaften mit Künstlern wie Heribert C. Ottersbach, dem frühen Peter Doig und dem Chinesen Yang Shaobin.

Isolierte Gegenstände finden sich in urwaldartigen Szenerien, Hinterhöfe entwickeln die Idee von spärlich oder überhaupt nicht besiedelten Inseln, übermächtige Natur verschlingt das künstlerische Personal, menschliche Spuren verschwinden in gewaltiger Landschaft.

Durch die - aus der Mode gekommene - Technik mit Eitempera zu malen entsteht auch technisch eine Vorstellung längst versunkener und vergangener Zeit mit dem heutigen Zustand rasenden Stillstands. Vlaming legt zahlreiche lasierende Farbaufträge übereinander, um sie mit Schwämmen, Bürsten oder gar mit der nackten Hand wieder zu entfernen. So entwickeln sich aus der Arbeitsweise der Künstlerin Traumsequenzen wie eine nicht zu verortende Erinnerung an Gewesenes, ehemals Gesagtes und vielleicht auch nur Gedachtes.

Einige Ihrer jüngsten Arbeiten widmet die Künstlerin dem Weltall, als dem Ort vieler Sehnsüchte und Erwartungen der menschlichen Geschichte. Winzige Menschen stehen weiten Sternenhimmeln gegenüber. Bewusst knüpft Vlaming an die Vorstellung der Landschaftsmalerei der Romantik an und erweitert hier den immer wiederkehrenden Dialog zwischen Innen- und Außenwelten.

Die Galerie widmet der Künstlerin nach Shows in Berlin (2009) und Beijing (2011) mit THE UNKNOWN LAND die dritte Solo-Ausstellung.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.