Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Oskar Schmidt - The American Series I-XII (vorbei)

3 Februar 2012 bis 10 März 2012
  Oskar Schmidt - The American Series I-XII
Oskar Schmidt, Kitchen wall, 2011, 45x57cm. Silver gelantine print
 
  Parrotta Contemporary Art - Stuttgart

Parrotta Contemporary Art - Stuttgart
Augustenstr. 87-89
70197 Stuttgart
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)711 - 69 94 79 10
www.parrotta.de


Oskar Schmidt zeigt unter dem Titel "The American Series I - XII" seine neueste Arbeit. Im doppelten Sinn setzt er darin ausgewählte Fotos von Walker Evans, heute Teil des kulturellen Gedächtnisses, erneut ins Bild. Hierfür baut er im Atelier lebensgroße Kulissen, mit denen er die Bildkompositionen von Walker Evans detailgetreu reinszeniert. Eine verwitterte Bretterwand mit abgegriffenem Aluminiumgeschirr oder einem alten Stuhl davor, unterschiedliche Details einer bescheidenen Holzhütte oder ein Stück verschlissener Dielenboden mit abgenutzten Alltagsobjekten sind zu sehen. Jene minimalistischen und menschenleere Inszenierungen gibt Oskar Schmidt mit einer analogen Großformatkamera unter immer gleichen Lichtbedingungen wieder.

Die Fotografien von Oskar Schmidt sind Zitat und Konstrukt zugleich - graduelle Perspektiv- und Objektverschiebungen forcieren dabei noch den Charakter des Konstruierten gegenüber ihren Vorlagen.

Schmidts Arbeiten verweisen auf zentrale Fragen der Fotografie, wie Authentizität und Autorschaft, und behandeln zugleich ihre elementaren Grundbedingungen, wie Licht und Schatten.

Neben dem medienreflexiven Ansatz, der sich durch das Verfahren der Aneignung einstellt, erfahren die Fotos von Walker Evans eine Rekontextualisierung. In dieser historischen Dimension lassen uns die Bilder von Oskar Schmidt - trotz ihrer faszinierenden Ruhe und kontemplativen Schönheit - zugleich an die möglichen Auswirkungen unserer aktuellen gesellschaftlichen Situation denken.

Kurzbiographie

Oskar Schmidt (*1977) studierte an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Heute lebt und arbeitet er in Berlin und Leipzig. Seine Arbeiten wurden zuletzt im Museum für bildende Künste in Leipzig (2011), in der Zabludowicz Collection in London (2010), der Art Collection der Deutschen Börse in Frankfurt (2010), dem Goethe Institut in Washington (2010), der Kunsthalle Rostock (2009) und bei C/O Berlin (2009) gezeigt und sind aktuell in der Zabludowicz Collection in New York zu sehen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.