Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: blickdicht. Fotografien aus der arabischen Welt (vorbei)

17 Februar 2006 bis 7 Mai 2006
 
 
  ifa-Galerie Berlin

ifa-Galerie Berlin
Linienstr. 139/140
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 28 44 91 40
www.ifa.de


blickdicht
Fotografien aus der arabischen Welt

In der Reihe
Spot on...

Nazar | 11. Noorderlicht Photofestival

ifa-Galerie Berlin
Institut für Auslandsbeziehungen e. V.
Linienstraße 139/140
10115 Berlin

Eröffnung
Donnerstag, 16. Februar 2006, um 19 Uhr

Pressegespräch
Donnerstag, 16. Februar 2006, um 13 Uhr

Ausstellungsdauer
17. Februar – 7. Mai 2006

Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag
14 – 19 Uhr

Eintritt frei

Mit "blickdicht. Fotografien aus der arabischen Welt" präsentiert die ifa- Galerie Berlin vom 17. Februar bis 7. Mai 2006 eine Auswahl aus der Ausstellung "Nazar" vom 11. Noorderlicht Photofestival 2004 in den Niederlanden.

Das arabische "Nazar" bedeutet sehen, betrachten und reflektieren, Einblick, Einsicht und Erkenntnis. So bieten die Fotografien nicht nur bloße Ansicht, die – "blickdicht" – vieles im Verborgenen belässt, sondern führen den "Blick dicht" heran und ermöglichen somit auch Einsicht in die arabische Welt. Die Vielfalt der Kulturen und Lebenswelten spiegelt sich in der Vielzahl von Sichtweisen und Blickwinkeln: "blickdicht" stellt Fotografen aus dem Libanon, aus Ägypten und Palästina, Bahrain und Saudi-Arabien, aus Algerien und Marokko vor. Diese "Innensicht" wird mit den Arbeiten von Fotografen aus Iran, Europa und Amerika durch einen Blick "von außen" ergänzt.

Seien es Porträts, Landschaftsfotos oder Stadtansichten, Reportagen oder inszenierte Fotografie, seien es Handabzüge, digital bearbeitete Fotos oder Videos – gemeinsam ist allen FotografInnen und ihren Arbeiten ein unvoreingenommener, kritischer Blick auf die gesellschaftliche Wirklichkeit, auch wenn es auf den ersten Blick zunächst nur um persönliche Geschichten geht. Dieses Kaleidoskop stellt unseren westlichen Blick auf die arabische Welt in Frage, die in den Medien zurzeit vor allem durch Terroranschläge, Kriege und ungelöste Konflikte Schlagzeilen macht. Unspektakuläre und kontinuierlich verlaufende politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in verschiedenen arabischen Ländern hingegen sind für die Medien keine Aufmacher und werden vom Meldungsjournalismus ebenso wenig beachtet wie persönliche Erfahrungen und Berichte.

Das 11. Noorderlicht Photofestival 2004 in Leeuwarden in Friesland stellte mit der von Wim Melis konzipierten Ausstellung "Nazar" ein breites Spektrum von Fotografien aus der arabischen Welt vor. Die ifa-Galerien wählten daraus 14 Fotografinnen und Fotografen:
Maha Maamoun (Ägypten), Tarek Al-Ghoussein (Palästina, Kuwait, Vereinigte Arabische Emirate), Rula Halawani (Palästina), Reem Al-Faisal (Saudi-Arabien), Farida Hamak (Algerien, Frankreich), Bruno Boudjelal (Algerien, Frankreich), Anas Al-Shaikh (Bahrain), Lalla Essaydi (Marokko, USA), Joana Hadjithomas und Khalil Joreige (Libanon) sowie Alison Bradley (USA), Wouter Deruytter (Belgien), Laura Junka (Finnland), Zbigniew Kosc (Polen, Niederlande) und Reza (Iran, Frankreich).

Der umfangreiche, 250 Seiten und zahlreiche Abbildungen umfassende englisch-arabische Katalog ist für 35 Euro erhältlich. Er enthält Texte von Michket Krifa, Negar Azimi, Issam Nassar, Isolde Brielmaier, Issa Touma, Peter Lewis und Shefira Zuhur sowie Kurzinformationen zu allen beteiligten Fotografen. Der Ausstellungsführer mit 44 Seiten kostet 2,50 Euro.

Führungen für Gruppen nach Terminabsprache mit Frau Ev Fischer, Tel. 030 / 22679616.
Weitere Informationen: Dr. Barbara Barsch (barsch@ifa.de), Ev Fischer (fischer@ifa.de)
www.ifa.de Veranstaltungen

Freitag, 17. Februar 2006, 17 Uhr
Führung
mit Dr. Barbara Barsch, Leiterin der ifa-Galerie Berlin, und Alison Bradley, Fotografin

Donnerstag, 23. Februar 2006, 19 Uhr
"Kulturdialog zwischen dem Westen und der islamischen Welt"
Vortrag von Dr. Naika Foroutan, Universität Göttingen, Trägerin des Rave- Forschungspreises 2005 des Instituts für Auslandsbeziehungen e. V.
Begrüßung und Einführung:
Dr. Kurt-Jürgen Maaß, Generalsekretär des Instituts für Auslandsbeziehungen e. V.

Donnerstag, 16. März 2006, 19 Uhr
"Was hältst du vom Westen? – Gespräche mit jungen Menschen aus der arabischen Welt"
Julia Gerlach und Bärbel Möllmann stellen ihr Projekt vor.

Donnerstag, 4. Mai 2006, 19 Uhr
"Last Supper"
Der palästinensische Filmemacher Issa Freij stellt seinen Film "Last Supper" vor.

Freitag, 5. Mai 2006, 9 – 19 Uhr
Tag der offenen Tür der Gemeinschaft der Europäischen Kulturinstitute in Berlin

Vorschau 2006
19. Mai – 20. August 2006
Islamische Welten

Nafas
Aktuelle Kunst aus der islamisch geprägten Welt
Eröffnung am 18. Mai 2006, 19 Uhr

1. September – 29. Oktober 2006
Spot on...
artconneXions
Fotografie aus Südostasien
Eröffnung am 31. August 2006, 19 Uhr

10. November 2006 – 14. Januar 2007
STADTanSICHTen
Kairo. Bauen und Planen für übermorgen
Eröffnung am 9. November 2006, 19 Uhr

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.