Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: Hans-Christian Schink und Michiko Nakatani - Fotografie und Skulpturen (vorbei)

26 Januar 2013 bis 6 April 2013
  Hans-Christian Schink und Michiko Nakatani - Fotografie und Skulpturen
 
www.rothamel.de GALERIE ROTHAMEL

GALERIE ROTHAMEL
Kleine Arche 1A
99084 Erfurt
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 36 156 233 96
www.rothamel.de


Am 11. März 2011 wurde der Nordosten Japans vom schwersten Erdbeben erschüttert, das in dem Land je aufgezeichnet wurde. Der folgende Tsunami sowie der Reaktorunfall von Fukushima führten zu einer Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes.


Ein Jahr nach dem Tsunami war Hans-Christian Schink mehrere Wochen in der betroffenen Region unterwegs. Seine Serie „Tōhoku“ kombiniert gewohnt stille Fotografien von Landschaften, in denen die
zerstörerische Kraft der Welle mitunter nur unterschwellig aufscheint, mit wenigen, aber umso eindrücklicheren Aufnahmen, die die Gewalt der Naturkatastrophe unmittelbar vor Augen führen. Schinks Arbeiten entstanden im Rahmen eines Stipendienaufenthaltes in der Villa Kamogawa, Kyoto. Neben diesem Stipendium erhielt Schink (*1961 in Erfurt, Studium an der HGB Leipzig) zahlreiche weitere nationale und internationale Preise und Stipendien. Die Serie „Tōhoku“ wird im März 2013 im Hatje Cantz Verlag als Buch erscheinen.

Die Bildhauerin und Zeichnerin Michiko Nakatani erlebte das Ereignis vor Ort und reihte sich in die Schar freiwilliger Helfer ein. Ihr Werk reflektiert die Katastrophe nicht direkt. Sie schreibt jedoch: „Mit Daseinsverlust beginnt meine Arbeit. Zwischen Sein und Nichtsein suche ich nach Vorstellungen, wie ich sie noch nie sah.“ Nakatani (*1981 in Tokio) studierte an der Tama Art University in Tokio und an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Martin Honert Bildhauerei, machte 2010 ihr Diplom, erhielt bereits bedeutende Kunstpreise und lebt in Dresden und Tokio.

Zur Eröffnung am 26. Januar um 21 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich ein.
Es spricht Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Kunsthalle und Angermuseum Erfurt.
Die Künstler werden anwesend sein.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.