Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Tatsuo Miyajima - Life (rhizome) (vorbei)

8 Februar 2013 bis 9 März 2013
  Tatsuo Miyajima - Life (rhizome)
Tatsuo Miyajima, Life (Rhizome), 2012
70 LED, IC, electric wire, stainless steel frame 68 x 98 cm
 
  Buchmann Galerie

BUCHMANN GALERIE
Charlottenstrasse 13
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 258 999 29
www.buchmanngalerie.com


Tatsuo Miyajimas Ausstellung Life (Rhizome) präsentiert die neue gleichnamige Werkgruppe, die zum ersten Mal in Europa gezeigt wird.

Tatsuo Miyajima (*1957) befasst sich in seinem Werk mit Zeit und Raum. Drei Überlegungen sind für ihn dabei von zentraler Bedeutung: "Keep Changing", "Connected with everything" und "Continue forever". Technisches Ausgangsmaterial sind Zahlenanzeigen aus Licht emittierenden Dioden (LED), sogenannte Gadgets, die Tatsuo Miyajima selber entwickelt hat. Die Zahl versteht er als Metapher für jede Form von Leben und Vergänglichkeit.

Für Life (Rhizome) hat Tatsuo Miyajima in Kooperation mit Takashi Ikegami, der seit 15 Jahren künstliches Leben an der Universität von Tokio erforscht, eine neue Generation von Gadgets entwickelt, deren Zählmuster nicht mehr einer festgelegten Struktur folgt, sondern sich völlig unberechenbar wie ein Organismus verändert.

Vergleichbar dem philosophischen Begriff des Rhizom, der, von Gilles Deuleuze und Félix Guattari als Metapher für ein neues Modell der Wissensorganisation und Weltbeschreibung definiert, ältere, durch eine Baum-Metapher dargestellte, hierarchische Strukturen ersetzt, verweben sich in den Life (Rhizome) Arbeiten Einheit und Vielheit ineinander. Weder existiert das eine LED vor oder über dem anderen noch hebt das eine das andere auf. Keines gibt es ohne das andere. In Rhizomen sind Kreuzungen und Überschneidungen möglich. Ein Element kann mehreren Ordnungsebenen angehören und Querverbindungen sind erlaubt. Rhizom bedeutet letztlich auch die Befreiung von definierten Machtstrukturen: viele Perspektiven und viele Ansätze können frei verkettet werden.

Mit Life (Rhizome) erreicht Tatsuo Miyajima in seinem Werk eine neue Komplexität zwischen technischer Präzision und Kontemplation, zwischen philosophischem Modell und künstlerischem Konzept.

Wichtige Werke des Künstlers sind u.a. vertreten in den Sammlungen der Tate Gallery London, der Bayerischen Staatsgemäldesammlung München, der La Caixa Barcelona, der Deste Foundation Athen, dem Museum of Contemporary Art Chicago, im Museum of Contemporary Art Tokyo, dem Leeum Seoul und dem Kunstmuseum Bern.

Tatsuo Miyajima ist zur Eröffnung anwesend.

Für weitere Informationen über den Künstler oder Bildmaterial können Sie sich gerne jederzeit mit der Galerie in Verbindung setzen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.