Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Wang Sishun - Back (vorbei)

10 April 2013 bis 5 Mai 2013
 
 
www.galerie-krinzinger.at Galerie Krinzinger

Galerie Krinzinger
Seilerstätte 16
1010 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43-(0)1 - 513 30 06
www.galerie-krinzinger.at


WANG SISHUN
„BACK“

ERÖFFNUNG: Dienstag, 9. April 2013, 19 Uhr
DAUER DER AUSSTELLUNG: 10. April bis 5. Mai 2013
Der Künstler ist anwesend.

Wang Sishun hat in 8 Jahren eine Ausbildung zum Bildhauer absolviert. Seine Kunst verrät dies durch seine Auseinandersetzung mit den physikalischen Gegebenheiten von Raum und den möglichen Transformationen von Materie. Gleichzeitig sucht Wang Sishun mit seinen Installationen einen Weg, um sich mit den geistigen Räumen zu beschäftigen. Seine Werkstitel sind frappierend philosophisch und psychologisch anmutend, wobei seine Kunst auf den ersten Blick minimalistisch erscheint.

Die Werke sind von 2010 bis 2013 datiert, jedes Werk steht für das Jahr in dem es geschaffen wurde. So ergibt sich eine Präsentation, welche die Linie der Entwicklung seiner Arbeit zeigt.

Top of Dopamine (2010) geht von einem Traum Wang Sishuns aus, in dem ihm eine Fee erschienen ist; der Traum fungiert als idealer Raum der Wünsche und steht dem realen Raum gegenüber - in der Ausstellung verbindet der Künstler diese beiden Sphären um zu verdeutlichen, dass unser Bewusstsein in verschiedenen Ebenen aktiv ist. The Wrong Body 2 (2011) zeigt eine kleine Skulptur aus Gold. Ihre ambivalente Form lässt einen deformierten Körper oder Zahn erahnen.

Die beiden letzten Werke Angle of Sadness und Desire And One of N points (2012) und The Shadow Cools as it Becomes Weightless (2013) gestalten neue Räume im Raum, wobei unsere Wahrnehmung mit den Parametern vom Raum konfrontiert.

Raum und Zeit sind wiederkehrende Themen. Er erschafft Schwellenräume, versetzt den Betrachter in Situationen, in denen ihm Distanzen bewusst werden, sowohl physisch als auch emotional.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.