Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Antje Blumenstein - Himmel und Hölle (vorbei)

24 Oktober 2006 bis 6 Januar 2007
  Antje Blumenstein - Himmel und Hölle
Antje Blumenstein
 
  Galerie Martin Mertens

Galerie Martin Mertens
Linienstraße 148
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 440 433 50
www.martinmertens.com


Liebe Freunde der Galerie,

Wir möchten Sie am 24.11. ab 18 Uhr ganz herzlich einladen zur Eröffnung der Ausstellung:

ANTJE BLUMENSTEIN

Himmel und Hölle

Die titelgebende Arbeit
dieser Ausstellung von Antje Blumenstein (*1967 Dresden) „Himmel und Hölle“ ist eine Skulptur, die den Eingang der Galerie versperrt und zugleich Innen- und Außenraum miteinander verbindet. Bezugspunkt ist das aus Papier gefaltete Spiel „Himmel und Hölle“, das nicht nur in Deutschland, sondern auch in Asien und englisch-sprachigen Regionen unter verschiedenen Namen bekannt ist. Außen- und Innenflächen des Papierspiels lassen sich mit Sinnsprüchen, Zahlen oder Weissagungen beschreiben und nach Zufallsprinzipien öffnen oder verdecken.

Die im deutschsprachigen Raum explizit auf die Religion bezogene Bezeichnung „Himmel und Hölle“ zeigt in dem Spiel auch gleichzeitig deren Auslegung im christlichen Glauben - Himmel und Hölle, Gnade oder Verdammnis, in Abhängigkeit von Glauben und Tun.

Wie auch immer der Einzelne sich entscheidet, der "Spielführer" setzt die Bedingungen.

Der Ausstellungsbesucher hat die Wahl, welchen Raum er als Außen und welchen er als Innen betrachtet, bzw. welchen er als Hölle oder Himmel bestimmt.

Außerdem kann er die Galerie durch den Hintereingang betreten und damit die Perspektive wechseln.

Die Arbeit setzt Blumensteins Konzept der Hinterfragung von Klischees über Gut und Böse, Täter und Opfer, Held und Versager fort, dem viele ihrer Arbeiten der letzten Jahre zuzuordnen sind und knüpft nicht zu letzt durch die Verwendung des Motivs „Kinderspiel“ an ihre Ausstellung "neues Wachstum" in der Galerie rekord 2005 an, die um das Thema kollektives und privates Gedächtnis kreiste.


Eröffnung: Freitag, 24. 11. 2006, 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 24. 11. – 06. 01. 2007

(22.12. - 26.12 und 31.12. - 02.01. geschlossen)


Zur Ausstellung erscheint eine Edition von Antje Blumenstein, Auflage 7, Öl auf Leinwand, 70 x 55 cm



News
Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung eröffnet am 22.11. um 20 Uhr eine umfangreiche Einzelausstellung von Katrin Hoffert. Begrüßung und Eröffnung der Ausstellung: Dr. Hans-Jörg Clement, Leiter Kultur der Konrad-Adenauer-Stiftung, (22.11. - 12.01.07). Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin. Einlaß zur Eröffnung nur mit Anmeldung!! Bitte anmelden unter: hans-joerg.clement@kas.de

Katja Pfeiffer hat eine Professur an der Bergischen Universität Wuppertal im Fachbereich Malerei bekommen, die sie zum Wintersemester 2006 angetreten hat.

Am 16.11. eröffnet um 19:00 Uhr die Ausstellung Trendwände im Kunstraum Düsseldorf (Himmelgeister Straße 107 e, www.duesseldorf.de/kunstraum/ausstellung.shtml) mit u.a. Arbeiten von Katja Pfeiffer (17. - 26.11.)

Die Galerie zeigt auf der Artefiera Bologna (25. - 29.01.07) neue Arbeiten von Antje Blumenstein, Jim Harris, Felix Müller und Katja Pfeiffer.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.