Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: LI LUMING: Des Künstlers Jugendzeit (vorbei)

21 Juli 2007 bis 8 September 2007
 
 
www.alexanderochs-galleries.com ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING
Besselstr. 14
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 24 00 866 - 80
www.alexanderochs-galleries.com


LI LUMING: DES KÜNSTLERS JUGENDZEIT

Eröffnung:

July 20th 2007, 7 - 9 pm

Ausstellung:
July 21st - September 8th 2007

Venue:
ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

Sophienstr. 21
10178 Berlin
Germany

Öffnungszeiten:
Di - Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Sa 11:00 - 18:00 Uhr

Summerpause:
July 31st - August 20th 2007

LI LUMING: Des Künstlers Jugendzeit

Li Lumings
Bilder flimmern und schweben vor unserem Auge, als wären sie nicht von dieser Welt. Dabei sind ihre Motive ähnlich irdisch und vordergründig real, wie ihre Ursprünge: Der chinesische Künstler Li Luming nimmt alte Photographien zum Ausgangspunkt und gestaltet vertraute Wahrnehmungserfahrungen um, indem er sie in ein neues Medium überführt. Es entstehen großformatige, monochrome Ölgemälde – kraftvolle Bilder aus der Vergangenheit.

Es ist die Zeit der chinesischen Kulturrevolution, die den 1956 geborenen und in Peking und Changsha lebenden Künstler in seiner Arbeit besonders interessiert: Die Zeit seiner eigenen Jugend, von Mitte der Sechziger bis Mitte der 1970er Jahre, eine Zeit epochalen Wandels und grundlegender politischer und kultureller Umgestaltung. Vor allem aber auch eine Zeit fundamentaler Brüche und Einschnitte im persönlichen Leben unzähliger Menschen.

Der Künstler zeigt uns dabei nicht nur vertraute Ikonen der chinesischen Bilderwelt. Li Lumings Arbeiten eignet immer wieder auch etwas ausgesprochen Persönliches, beinahe Intimes. Erinnerungen emotionalisieren. Ein Bild, das einen konkreten Augenblick, ein Ereignis aus der Vergangenheit festhält, ruft nicht nur diesen bestimmten Moment in die Wahrnehmung zurück, sondern auch eine Vielzahl damit verbundener Empfindungen. Aber dies hier sind nicht unsere Erinnerungen. Li Luming läßt uns eintauchen in eine fremde Welt. Und er macht uns neugierig auf das, was wir sehen. Wer sind diese Menschen? Was fühlen, was denken sie?

Zugleich bewahren seine Arbeiten den Charakter des Flüchtigen, des Schwebenden, der Unschärfe eines aus der Ferne aufsteigenden Gedankens – wie alte Schwarzweißphotographien, schimmernd in einer unendlichen Bandbreite verschiedenster, silbriger Grautöne. Der dokumentarische Charakter, der Wirklichkeitsanspruch der photographischen Bilder wird malerisch konterkariert, verwischt und verfremdet. Sehen wir hier tatsächlich etwas Reales, Wahres? Oder vielleicht doch nur ein Trugbild?

Durch den Blick auf die Vergangenheit erscheint auch die Gegenwart in einem anderen Licht. Li Luming verbildlicht die Aura des Vergänglichen und einer zyklischen Zeitstruktur, in der sich die Dinge beständig wandeln, in der Träume und Hoffnungen beständig keimen – und scheitern. Und in der die zugrundeliegenden Muster doch scheinbar immer die gleichen bleiben...

Für weitere Informationen sowie Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

info@alexanderochs-galleries.de

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.