Language and login selector start
Language and login selector end
Hilger modern

Hilger modern

Private Galerie
 
PULSE New York
 
  PULSE New York
Thursday, February 22 - Sunday, February 25, 2007
East 26th Street and Lexington Avenue
NY-10010 New York, USA

Fair Hours
Fair Hours Thursday, February 22 9am -- noon (Private Preview Brunch) 12pm -- 6pm (Open to Public) Friday, February 23, 12pm -- 8pm
Saturday, February 24, 12pm -- 8pm
Sunday, February 25, 12pm -- 5pm

Galerie Ernst Hilger
Booth 301

Tel.: +1 - 646 256 85 73
Ernst.hilger@hilger.at
www.hilger.at

Brian Mckee (*1977 in Kansas City, USA) Brian McKee geht den archaeologischen Spuren von Verwuestungen nach. Der 26jaehrige amerikanische Fotokuenstler reiste auf der Suche nach aktuellen historischen Schauplaetzen in den letzten vier Jahren durch Amerika, Osteuropa sowie den Fernen Osten. Er fotografiert Austragungsorte einzigartiger weltpolitischer und gesellschaftlicher Zeitgeschehnisse.

Der Kuenstler selbst sieht sich in der Rolle des visualisierenden Historikerauges, die Spuren der Auseinandersetzung festhaltend. Er reflektiert den Umgang mit schnelllebiger Wahrnehmung. Seine Sujets zeigen Architekturen und Landschaften, welche erst auf den zweitem Blick Zerstoerungen und Verluste erkennen lassen. Ein scheinbar schoenes Abbild mutiert zur Staette menschlichen Leidens. Brian McKee studierte Fotografie bei Stephen Shore, Larry Fink und Barbara Ess. Von 1996 bis 2001 war er als Assistent von Lynn Davis taetig. Er lebt und arbeitet in New York City.

John Gerrard (*1974 in Dublin, Irland) John Gerrard ist bekannt für seine Fotografien und virtuellen Skulpturen, welche einen bedeutenden Stellenwert in seinem kuenstlerischen Schaffen einnehmen.
Die Kuratorin des Whitney Museums (NY), Christiane Paul, schrieb darueber, dass seine ‚Projekte trotz ihrer scheinbaren Einfachheit, den Status neuer Medien hinterfragen und neu definieren'. John Gerrards virtuelle Arbeiten lassen sich nicht einfach nur der Fotografie zuordnen, denn mit den Moeglichkeiten der elektronischen Hilfsmittel entstehen Arbeiten mit skulpturalen und malerischen Qualitaeten.

John Gerrard erhielt 1998 einen BFA von der Ruskin School of Drawing and Fine Art, Oxford University und 2000 einen MFA von dem Art Institute of Chicago.

Julie Monaco (*1973 in Wien, Oesterreich) Die griechischen Naturphilosophen (Empedokles) hielten die vier Elemente Erde, Feuer, Wasser und Luft fuer die Grundlage unserer Welt. Diese Elemente beherrschen formal auch die Bildwelt Julie Monacos, deren wildromantische Naturansichten jedoch abstrahierte Realitaeten darstellen, wie sie in der Natur nie vorkommen koennten.
Die verblueffende Naehe zur abgebildeten Natur ist gewollt und stellt unsere Wahrnehmung auf die Probe. Durch einen Rechenprozess rein digital erzeugt, basieren diese kuenstlichen Landschaften anfangs auf einem rein numerischen Code von eins und null. Fuer das erstellte Bild gibt es weder konkrete Vorlagen wie Fotografien oder Scans, noch sind ihre Arbeiten von realen Abbildern generiert. Julie Monaco (b. 1973 in Vienna, Austria) According to the Greek natural philosophers (Empedocles) Earth, Fire, Water and Air are the elements on which our world is founded. They also dominate Julie Monaco's world of images, though her wild-romantic views of nature are abstracted reality that could never exist in reality.
The bewildering closeness to an image of nature is deliberate and an extreme test of our powers of perception. Generated in a purely digital form through a calculation process, these artificial landscapes are based initially on a simple numerical code of one and zero. There were neither concrete templates such as photographs or scans for the created image, nor was the image generated from a real image.

Further artists at PULSE:

Oliver Dorfer, John Gerrard, Anastasia Khoroshilova, Brian McKee, Julie Monaco, Nikolaus Moser, Kalin Serapionov, Massimo Vitali, Tim White-Sobieski

Abbildungen:
Brian McKee, untitled, c-print on dibond, 126x162 cm
John Gerrard, Head blocking Sun 2, c-print, 66x100 cm
Julie Monaco, sv_01/14, c-print on alu, diasec, ed 5 + 2 ap, 170 x 85 cm
 
  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.