Language and login selector start
Language and login selector end
Hilger modern

Hilger modern

Private Galerie
 
ARCO 2010 - Special Presentation 聲gel Marcos 17.2. - 21.2.2010
 
聲gel Marcos
聲gel Marcos
  Hall 10 Booth E01

17.2. - 21.2.2010
17.2. - 18.2.2010 - Professional Days
19.2. - 21.2.2010 - General Public

IFEMA
Parque Ferial Juan Carlos I
28042 MADRID
SPAIN

聲gel Marcos gro綒ormatige Arbeiten zwingen den Betrachter genauer hinzusehen und die absolute Einzigartigkeit Kubas zu erkennen. Kuba - ein Ort an dem die Zeit still zu stehen scheint. Es ist genau diese stumme" Konfrontation mit diesem Thema, welche die Arbeiten so ansprechend machen. Das echte Leben scheint diese H酳ser und Strassen verlassen zu haben. Das Lachen der Bewohner ist verebbt, der Tod hat die Herrschaft ber die Lebenden bernommen. 聲gel Marcos Bilder sind so bewegend, weil sie an die Fayoum-Totenportr酹s (Im 1. bis 3. Jahrhundert nach Christus gab es in 朧ypten die Tradition der Fayoum Portr酹s - diese waren lebensechte Malereien auf Holz, die auf das Gesicht der Mumie gebunden wurden) erinnern, welche zu uns in unheimlicher Stille sprechen

聲gel Marcos hat sich auf die Spuren der gro絽n Metropolen Chinas gemacht. In monumentalen Tableaus fhrt der Fotograf uns in die pulsierenden Megast輐te und Mollochs von Shanghai, Peking und Hongkong ein. Seine geschossenen Images zeugen von der krassen Gegens酹zlichkeit von Alt und Neu, Tradition und Moderne, westlicher Welt und alter ostasiatischer Tradition. Marcos Fotos haben die Spuren des Zeitlichen gespeichert, Spuren, die vielleicht einmal fr immer verschwinden werden: kleine Tempel, Pagoden, dampfende Garkchen an der Stra絽necke, abgestellte Fahrr輐er am Gehsteig, gewaschene Kleider zum Trocknen auf die wirr verstrickten Telefonkabel geh鄚gt. Moderne Brckenkonstruktionen bohren sich brachial in die historische chinesische Bausubstanz hinein, wodurch ihre Fragilit酹 und Brchigkeit deutlich unterstrichen wird. Innovation und 珶onomie versus Tradition und Kultur.

Das neue Projekt "La Mar Negra" des Knstlers 聲gel Marcos besch輎tigt sich mit dem Immigration und den Auswirkungen, die diese auf die unmittelbare Umgebung hat. Es dr鄚gt sich die Frage auf was Menschen dazu bewegt ihre Heimatl鄚der auf der Suche nach und der Hoffnung auf ein besseres Leben zu verlassen. Der Knstler kam in direkten Kontakt mit denen, die nach einer gewissen Form von Erl飉ung, einer Verbesserung ihres Lebenstils suchen und sich in einer Odyssee wieder finden - der Prozess des Sich-neu-Definierens, welcher immer wieder in Marcos Arbeiten eine Rolle spielt.

Abbildung:
聲gel Marcos, Cuba #3, 2006
c-print on dia-sec, antireflex
ed. 5 124 x 165 cm

N鄣ere Details unter
www.hilger.at
 
www.hilger.at
  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Knstlern eine anspruchsvolle Knstlerdatenbank entwickelt.