Language and login selector start
Language and login selector end
ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

Private Galerie
 
ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING Seit Gründung seiner ersten Galerie in Berlin-Mitte im Jahr 1997 fokussiert Alexander Ochs seine Arbeit auf den Austausch künstlerischer Strategien und Werke zwischen China und Europa. Die Liste der von ihm seither in Ausstellungen und Projekten gezeigten Künstlerinnen und Künstler liest sich wie das ‚Who is Who‘ der jüngeren chinesischen Kunstgeschichte: Ai Weiwei, Fang Lijun, Yang Shaobin, Ding Zi, Lu Hao, Yue Minjun, Xu Bing, Yin Xiuzhen und Tan Ping.
2004 initiierte Alexander Ochs den WHITE SPACE BEIJING und wurde damit einer der Gründer des späteren Pekinger Kunstviertels 798. Nach 2008 veröffentlichte er zahlreiche Texte und agierte als Herausgeber von Büchern und Künstler-Monografien in China und Deutschland. Nach einem konsequenten Programm-Ausbau zwischen 2010 und heute vertritt die Galerie Künstler aus Asien, Afrika, Lateinamerika, Australien, dem Mittleren Osten und Europa.
Die Galerie nimmt an internationalen Messen teil.
Gründungsjahr: 1997
Geschäftsführer: Alexander Ochs
  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.