Language and login selector start
Language and login selector end
ACHTUNG: Diese Seite enthält Inhalte die Sie als Gast nicht einsehen können Zugang zu allen Inhalten dieser Seite sowie den ArtFacts.Net Knowledge Tools für den professionellen Einsatz ist Mitgliedern vorbehalten.

MAM Mario Mauroner Contemporary Art

Private Galerie
 
ARCO 07 15.02.-19.02.2007
 
  Mario Mauroner Contemporary Art Vienna/Salzburg at ARCO 07 15.02.-19.02.2007

Joana Vasconcelos - der "rising star" in den Herzen der Besucher und in den Medien weltweit seit Ihrem spektakulär femininen Auftritt an der letzten Biennale von Venedig, hat für unseren Stand an der ARCO 2007 ein über drei Meter hohes "black heart", ein absolutes Meisterwerk und Symbol für Liebe und Tod geschaffen, mit dem es Ihr in Ihrer unnachahmlichen Art wieder gelungen ist, die perfekte Symbiose von großer repräsentativer Form, frappierend frech eingesetzten Materialien des Alltags und berührendem Sentiment zu schaffen. Dem untrennbar großen Thema "Eros und Thanatos" begegnen wir auch in der faszinierenden Terracotta "Crane reverse" aus 1996 von Antoni Tapies, einem der absolut exzellenten Hauptwerke und Glanzstücke seiner Retrospektive im Musée Picasso in Antibes. Dieser ernsten Kargheit des katalanischen Meisters begegnen die vom flämischen Provokateur Jan Fabre stammenden prächtigen, mit Juwelenkäfern be- setzten Totenschädel, die mit barocker Lust nach dem quirlenden Leben schnappen. Einen subtil erotischen Exkurs bilden Fotoarbeiten des Basken Javier Peréz und von Carmen Calvo, welche beide Spanien an den letzten Biennalen in Venedig vertreten haben und seit Jahren im Programm unserer Galerie präsent sind. Ebenfalls zum Thema: eine der faszinierenden großformatigen Zeichnungen von Bernardi Roig, dessen umfangreiche internationale Museumstournee nach Salamanca und Bonn derzeit in Kampa Museum Prag Station macht, bevor sie in Oostende Ihren Abschluss finden wird. Roig war ebenfalls wie der Portugiese Baltazar Torres, der uns für die ARCO wiederum neue, gegen die absurden Torheiten unseres Alltags ankämpfende Mikroinstallationen mitgegeben hat, mit großem Erfolg auf der Biennale in Caracas zu sehen. Unnachahmlich weibliche Positionen werden pointiert von Susy Gomez sowie der soeben vom Magazin "L+arte" in Portugal zum Talent des Jahres gekürte Ana Rito vertreten. Die österreichische Position wird in der Präsentation unserer Galerie sehr eigenwillig von Jakob Gasteiger vertreten, dessen Malerei barocke Opulenz und strenge Askese (siehe Pia Jardi im spanischen Kunstmagazin Lapiz vom Dezember) eindrucksvoll zu vereinigen im Stande ist. Die neuen Arbeiten von Lois Renner, den wir im letzten Jahr an der ARCO in einer sehr stark reflektierten Einzelausstellung vorgestellt haben, sind "hybrid" an der Schnittstelle von Malerei und Fotografie angesiedelt. "Art Forum", das internationale Kunstmagazin beschäftigt sich in der Februar Ausgabe mit der aktuellen Entwicklung dieses österreichischen Ausnahmekünstlers mit höchster internationaler Anerkennung. Als jüngstes Beispiel einer neuen österreichischen Künstlergeneration zeigen wir einige Beispiele aus dem Ouvre der derzeit in New York arbeitenden Judith Huemer: farbintensive, nach aufwendigen Choreographien komponierte Fotoarbeiten.

Neben dieser Präsentation an unserem Hauptstand in Halle 9 - Stand I 288 freuen wir uns besonders über die Auszeichnung, dass zusätzlich auch unser Vorschlag für einen der raren Projektstände an der ARCO 2007 ausgewählt wurde:

In Halle 9 - Stand PR 22 zeigen wir eine für die ARCO neu erarbeitete Installation von

Barthelemy TOGUO

der erst kürzlich mit seiner kritischen Installation "Slow Destruction II" auf der Biennale Sevilla (Kurator: Okwui Enwezor) überaus drastisch für Furore gesorgt hat (siehe Bildbericht im Magazin "Lapiz" vom Dezember 2006). Ebenfalls im Dezember hat sich das spanische Magazin ARTE.es auf mehreren Seiten ausführlich mit dem Werk des aus Kamerun stammenden, teilweise in Paris lebenden afrikanischen "Guerillero" auseinandergesetzt. Nach erfolgreichen Einladungen zu den Biennalen von Montreal (2002), Havanna (2003), in Dakar (2004) und zuletzt in Sevilla (2006) setzt Barthelemy TOGUO seine in der grandiosen Ausstellung 2004 im Pariser Palais de Tokyo begonnenen "Grenzüberschreitungen" im Project für Madrid mit konzentriert starken Arbeiten fort: wichtigstes, weil spontanstes und ergiebigstes Medium ist dabei für TOGUO weiter die Zeichnung und seine intensive Malerei mit Wasserfarben. Liebe und Leiden, Lust und Schmerz gehören zum normalen Leben wie die Sexualität, die gleicherweise als Quelle des Vergnügens und des Schmerzes als Inspirationsquelle für TOGUO wichtig ist und lädt Sie zu einem atemberaubend wilden "Nachtflug" in seine Heimat ein:

Performance "Destruccion III" mit Barthelemy TOGUO an unserem

Stand PR 22 in Halle 9 der ARCO

während der Eröffnung, am 15.Februar ab 18 Uhr.

Programa General - Halle 9 - Stand I 288
ARCO Proyectos - Halle 9 - Stand PR 22


Abbildungen:
Barthélémy Toguo "Slow Destruction" / Joana Vasconcelos "Black heart"

Auf ihr Kommen freut sich

Mario Mauroner & Team

Mario Mauroner Contemporary Art VIENNA
Weihburggasse 26
A - 1010 Vienna / Austria

Tel: +43 1 904 2004
Fax +43 1 904 2004 44
office@galerie-mam.com
www.galerie-mam.com


VIENNA
01.02.2007 - 17.03.2007: PAOLO GRASSINO: DIO NON È QUI"
FRANCESCO SENA: "POCHI DI ME"
RoomnumberOne: HUBERT KOSTNER: "PASSO SELLA"
22.03.2007 - 26.05.2007: JOANA VASCONCELOS "A ILHA DOS AMORES"
BALTAZAR TORRES: "DAILY STORIES"
RoomnumberOne: ANA RITO: "POWERFUL ACROBAT"
31.05.2007 - 14.07.2007: JAVIER PÉREZ: "JARDÍN INTERIOR"
RoomnumberOne: JUDITH HUEMER
17.07.2007 - 08.09.2007: PALOMA NAVARES
PALOMA MUÑOZ & WALTER MARTIN
13.09.2007 - 31.10.2007: JAN FABRE: "HOMO FABER"

SALZBURG
31.03.2007-25.05.2007: t.b.a.
26.05.2007-22.07.2007: HUBERT KOSTNER
26.07.2007-01.09.2007: JAN FABRE: "DENKMODELLE"
02.09.2007-31.10.2007: 35th ANNIVERSARY EXHIBITION

JOIN US at the following International ART fairs:
15. - 19.02. 2007: ARCO MADRID
06. - 09.03. 2007: GULFARTFAIR DUBAI
18. - 22.04. 2007: ART COLOGNE
20. - 23.04. 2007: ART BRUSSELS
26. - 29.04. 2007: VIENNAFAIR
06. - 10.06. 2007: VENICE INTERNATIONAL ART FAIR
 
  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.