Language and login selector start
Language and login selector end
ACHTUNG: Diese Seite enthält Inhalte die Sie als Gast nicht einsehen können Zugang zu allen Inhalten dieser Seite sowie den ArtFacts.Net Knowledge Tools für den professionellen Einsatz ist Mitgliedern vorbehalten.

kunStart (closed)

Kunstmesse
 
KUNSTART 10: VOM 4. BIS 7. MÄRZ STEHT BOZEN IM ZENTRUM DER AUFSTREBENDEN KUNST. (9.12.2009)
 
  Eine dynamische, experimentierfreudige Messe, die sich als „work in progress“ und Produktionsstätte versteht um den vielseitigen Entwicklungen der zeitgenössischen Kunst und deren Wechselwirkungen in Verbindung mit den Bereichen Design, Kommunikation, Mode und Industrie sowohl in kultureller als auch kommerzieller Hinsicht gerecht zu werden. Es ist daher auch kein Zufall, daβ die 7. Ausgabe der Messe heuer zum ersten Mal gleichzeitig mit der qualitativ hochwertigen Interior Design Messe “Arredo 2010” stattfindet, deren 28.000 Besucher sich zum Fach- und Sammlerpublikum der über 5.000 Kunstart Liebhaber der letzten Jahre gesellen werden. Eine junge, innovative und internationale Messe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat anhand der Vernetzung europäischer Kuratoren und der kontinuierlichen Investition in Qualität sich zur effektiven Fördereinheit für Galerien, Künstler und neue Sammlergenerationen zu entwickeln. Aus diesen Ansätzen entsteht ein reichhaltiges Rahmenprogramm dessen inhaltlich eng verknüpften, sich gegenseitig verstärkenden und zielorientierten Projekte in Zusammenarbeit und im konkreten Austausch mit den lokalen Kultureinrichtungen und Museen realisiert werden. “The Glocal Rookie of the Year”: der von der Stiftung Südtiroler Sparkasse getragene internationale Wettbewerb für Jungkünstler unter 35 (demnächst Veröffentlichung eines der Initiative gewidmeten Online-Portals und Publikation eines Ad-hoc Kataloges). “Intersections”: das neue Projekt zur Bildung eines Europäischen Netzwerks für aufstrebende zeitgenössische Kunst um die vielschichtigen Beziehungen und Bezüglichkeiten von, zur und über den Schnittpunkt einer multikulturellen und mehrsprachigen Grenzregion hinaus anzuregen bzw. den grenzüberschreitenden Austausch längs der Kulturachsen Nord-Süd, (Italien– deutschsprachiger Alpenraum) und Zentrum-Peripherie zu fördern. Nicht zuletzt “Very Contemporary”: eine direkt von den Kuratoren der Messe getroffene Auswahl von ambitionierten Newcomer-Galerien, die sich bereits in der Anfangsphase durch innovative Ansätze auszeichnen und überdurchschnittliches Zukunftspotential erkennen lassen.
Zukunftsträchtig, noch keineswegs voll ausgeschöpft und oft unerkannt zeigt sich weiterhin ebenso das Entwicklungspotential dieses Standortes, der seit dem Auftakt und unter den Nachwirkungen von Manifesta in den letzen Jahren zu einem nationalen Zentrum zeitgenössischer Kunst herangewachsen ist, in dem neue Museen und groβ angelegte Ausstellungsprojekte - etwas später und langsamer als anderswo - sowohl mit dem wachsendem kulturellen Interesse von Seiten der Bevölkerung als auch dem zunehmenden ökonomischen Rückhalt der öffentlichen und privaten Wirtschaft rechnen können, deren Solidität nicht nur auf nationaler Ebene beneidenswert erscheint. In einem teilweise noch unerforschten Kontext, einem Ort an dem noch Vieles möglich ist, positioniert sich KunStart mit 360° Lösungen bezüglich der Inhalte, Logistik und Organisation: eine unkonventionelle und originelle Veranstaltung die stets darum bemüht ist neue Tendenzen und Anregungen kreativ umzusetzen; für alle die eine aktive Rolle in der Kunst einnehmen möchten.

Nähere Information im KunStart Büro: 0471 516119
 
ww.kunstart.it
  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.