Language and login selector start
Language and login selector end

Eröffnung der Pinakothek der Moderne (09/2002)


Johan Grimonprez, dial History +Inflight,1997,2000, Pinakothek der Moderne

Im September 2002 eröffnet in München (Deutschland) eines der weltweit größten Museen für bildenden Künste des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Neubau soll vergleichbar mit den Dimensionen des Centre Pompidou, Paris oder der Tate Modern, London sein. Auf 12.000 qm Ausstellungsfläche werden vier bedeutende Sammlungen mit Gemälden, Skulpturen, Videoinstallationen, Fotografien, Handzeichnungen, Architekturmodelle und Designobjekte präsentiert.

Der Museumsneubau von Stephan Braunfels beinhaltet Hauptwerke der klassischen Moderne (zB Beckmann, Kandinsky, Klee, Magritte und Picasso), der Kunst des 20 Jahrhunderts (zB Bacon, Baselitz, Beuys, Judd, de Kooning, Polke, Twombly und Warhol) sowie der aktuellen Kunst unserer Tage zB Rist, Wall. Neben den Hauptwerken werden 400.000 Zeichnungen und Druckgrafik sowie 450.000 Architekturzeichnungen, -fotografien und 500 Modelle (zB Neumann, Mendelsohn, Le Corbusier, Behnisch und Ban) und 50.000 Objekte der angewandten Kunst im Bereich Design gezeigt.

Die Neue Pinakothek der Moderne bildet zusammen mit der unmittelbar angrenzenden Alten Pinakothek und Neue Pinakothek einen einmaligen Museumskomplex mit herausragenden Kunstwerken vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart.

Pinakothek der Moderne
Barerstr. 29
D-80799 München

www.pinakothek-der-moderne.de

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.