Language and login selector start
Language and login selector end

Turner Preis 2002
Oktober 30, 2002 -Januar 5, 2003


Liam Gillick - installation view, 2002

Der Turner Prize ist eine Anerkennung für hervorragende Leistungen in dem Feld der zeitgenossischen visuellen Kunst und wird für die angesehenste europäische Auszeichnung seiner Art gehalten. Die Künstler, die sich dieses Jahr in der näheren Auswahl befinden sind Liam Gillick, Fiona Banner, Catherine Yass und Keith Tyson.

Die Werke von Liam Gillick orientieren sich an der Wirkungen, die strukturelle und visuelle Kontexte auf einen ausüben, während Fiona Banner sich auf die etwaigen Verwendungen und Einschränkungen der Sprache konzentriert. Die verarbeiteten Farbbilder von Catherine Yass deuten eher auf die psychologischen Aspekten der Realität und Keith Tyson funktioniert Wände in Kunstwerke um, die als Aufzeichnungen seiner philosophischen Erforschungen von Lebensfragen dienen.

Kieth Tyson, der Preisträger des Turner Prize wurde am 8. Dezember öffentlich bekannt gegeben. Die Werke werden bis 5. Januar, 2003 an Tate Britain ausgestellt. In dem Vereinigten Königreich wurde die Verleihung live auf Channel 4, dem Hauptsponser des 31 000 Euro Turner Prize übertragen.




image credit:
Liam Gillick (born 1964)
Installation view featuring:
Coats of Asbestos Spangled with Mica 2002
Anodized aluminium framework, Perspex panels
840 x 1680 cm and display case Computer
plans for works, projects and graphics 2001-2002
Photcredit: (c) Tate Photography
Courtesy Corvi - Mora, London
(c) the artist

www.tate.org.uk

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.