Language and login selector start
Language and login selector end

10.000€ UMBO-Photo-Preis


Umbo - Otto Umbehr
courtesy Akademie für die Deutsche Wirtschaft

Förderpreis für Photo-Kunst der Akademie für die Deutsche Wirtschaft

Der "Umbo-Photo-Preis"/-Förderpreis für Photo-Kunst wird anlässlich des 100. Geburtstags von Umbo - Otto Umbehr, (*1902 in Düsseldorf, † 1980 in Hannover) zum ersten Mal ausgeschrieben.

Der Umbo-Photo-Preis/-Förderpreis für Photo-Kunst wird an in Deutschland lebende und arbeitende (Wohnsitz !) Photokünstler vergeben. Der Umbo- Photo-Preis/-Förderpreis für Photokunst ist mit 10.000 Euro dotiert. Es gibt nur einen Preisträger. Die Altersgrenze für die Teilnahme liegt bei 35 Jahren.

Nachweise künstlerischer Tätigkeiten im Bereich Photo-Kunst sind erwünscht (Kataloge, Rezensionen, Presse).

Letzter Abgabe-/Einsende-Termin für die Bewerbungsunterlagen ist der 30.05.2003 (Datum
des Poststempels).

Die Preisträgerin/der Preisträger wird nach der Auswahl durch die Juroren unmittelbar schriftlich benachrichtigt.

Die Jury:
Phyllis Umbehr (Tochter von Otto Umbehr, Frankfurt)
Eike Hovermann jun. (Geschäftsführer der Akademie für die Deutsche Wirtschaft)
Rudolf Kicken (Galerie Kicken, Berlin)
Prof. Herbert Molderings (Köln/Berlin)
Prof. Bernhard Blume (Hamburg/Köln)
Prof. Raimund Stecker (Arp, Museum Rolandseck)
Thomas Walther (Sammler Berlin/New York)

Verbunden mit der Prämierung ist eine Ausstellung der Preisträgerin/ des Preisträgers aus ihrem/seinem Oeuvre und in diesem Rahmen die Präsentation von ausgewählten Einzelphotos aus den eingereichten Arbeiten.

Die Ausschreibung erfolgt über die (Fach-) Presse, Aushang in Schulen und Akademien mit Photographie als Studiengang und im Internet unter www.umbo.de. Der Förderpreis wird vergeben in Kooperation mit dem Kunstverein Lippstadt.

Bewerbungsunterlagen und Einsendungen an:
Akademie für die Deutsche Wirtschaft
Stichwort – UMBO-Photo-Preis
Wiedenbrücker Straße 12
59555 Lippstadt
info@umbo.de

www.umbo.de

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.