Language and login selector start
Language and login selector end

Was ist los mit China? (Alors, la Chine ?) vom 25. Juni bis zum 13. Oktober 2003


Diese Ausstellung wird die Premiere für das China Jahr in Frankreich, dass eine exklusive Partnerschaft zwischen den beiden Ländern offiziell verkündet. Die Idee dahinter ist, die chinesische Kunstszene durch verschiedene künstlerische Bereiche, vertreten durch 50 Künstler, darzustellen.

China war immer ein faszinierendes Land. Aber die Menschen haben oft eine ziemlich beschränkte und voreingenommene Vorstellung über das Land. Die Frage ist nun: Wie kann der Zustand der Kreativität über einen Kontinent, der sich inmitten eines Mutationsprozesses befindet und indem sich 1,2 Milliarden Individuen eine völlig neue Welt schaffen, möglicherweise dargestellt werden?

Das Großereignis hat sich zum Ziel gesetzt, die Menschen für das zeitgenössische China zu interessieren und ihnen einen flüchtigen Blick auf all die kreativen Schätze des Landes mit Hilfe der Malerei, des Kinos, der Architektur, dem Kunsthandwerk usw. zu ermöglichen.

Der Besucher wird die Ausstellung auf eine ausgefallene Art und Weise dargestellt bekommen. Die Szenerie ist ein Raum ohne Wände indem das Kunsthandwerk, die Gemälde, die Skulpturen und die Bildschirme in den Ecken eines überdimmensionalen Go-Spiels plaziert wurden. Die Kunstwerke sind über einem Modell der Stadt Peking des Künstlers Lu Hao verteillt. Dieses Modell vereinigt beides, Erinnerungen an die alte, die verbotene Stadt (deren Stadtwälle durch Mao in den 50ern zerstört wurden) aus Plexiglass und den Blöcken der moderner Gebäude. Diese Anordnung erlaubt es dem Besucher, sich eine freie Route durch die Ausstellung zu wählen - ganz im Abbild eines Landes, dass sich dem Auge des Fremden uneingeschränkt öffnet.

www.centrepompidou.fr

(21.5.2003)

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.