Language and login selector start
Language and login selector end

Hermann Nitsch erwägt Klage gegen französischen Autor

Gegen den französischen Autor Michel Huellebecq, der in seinem umstrittenen Roman "Elementarteilchen" Hermann Nitsch der Vergewaltigung Minderjähriger bezichtigt, möchte der österreichische Aktionskünstler klagen. Dies gab Nitsch in einem heute erschienen Interview im Wochenmagazin "News" bekannt. Die Angelegenheit habe er seinem Anwalt übergeben, so Nitsch. "Wenn er mir dazu rät, würde ich das versuchen."

Huellebecq sieht in der 68er-Bewegung das Wurzel aller heutigen Übel und geißelt vor allem die Wiener Aktionisten, insbesondere Nitsch. Nur die Aussage in seinem Buch - "Tatsächlich saß Herrmann Nitsch zur Zeit in einem österreichischen Gefängnis seine Strafe für die Vergewaltigung Minderjähriger ab" - trifft nicht auf den Künstler zu. Der Delinquent war vielmehr Otto Mühl. Wird der Klage stattgegeben, könnte es nach österreichischem Recht soweit kommen, daß die gesamte Auflage eingestampft wird.

www.kunstmarkt.de

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.