Language and login selector start
Language and login selector end

5 x 5 Skulptur am Pfefferberg II


5 Berliner Galerien des LVBG zeigen Skulpturen

20. August - 26. September 2004

Eröffnung: Freitag, 20. August 18-21 Uhr

Ausstellungsort: Pfefferberg – Haus 2
Schönhauser Allee 178, Zufahrt Christinenstr. 18/19
10118 Berlin – Prenzlauer Berg, U-Bahn Senefelder Platz

Öffnungszeiten: Di. - So. 14-18 Uhr


Bereits zum zweiten Mal zeigen fünf Berliner Galerien 5x Skulptur am Pfefferberg. Im Vorlauf und parallel zum Art Forum Berlin 2004 bieten die Galerien Dietrich, Deschler, DNA, tammen & busch und Vostell auf über 1000 m² eine Auswahl ihres Programms mit dem Schwerpunkt zeitgenössischer Skulptur. In den architektonisch eindrucksvollen Hallen des ehemaligen Brauereigeländes am Pfefferberg werden auf zwei Etagen sowohl Großplastiken als auch kleine Kabinettstücke präsentiert. Der Besucher hat hier die Möglichkeit, konzentriert an einem Ort, das exklusive Skulpturenprogramm der teilnehmenden Galeristen kennen zu lernen und sich von der besonderen Atmosphäre der bis zu 6 m hohen Hallen begeistern zu lassen. Jeder Skulptur wird in der weitläufigen Präsentation der ihr gebührende Raum zur Entfaltung gegeben. Teilnehmende Künstler sind: Arman, Elvira Bach, Constantino Ciervo, Helmut Dirnaichner, Menno Fahl, Rainer Fetting, Petra Fischer, Albrecht Genin, Christian Hack, MK Kähne, KEHL, Angela Lergo, Axel Lischke, Volker März, Hans van Meeuwen, Ping Qiu, Carol Ross, Cameron Rudd, Iris Schieferstein, Ingrid Schütz, Deborah Sengl, Lothar Seruset, Mariana Vassileva, Lisette Verkerk, Cora Volz, Patricia Waller, Pomona Zipser. Selten eröffnet sich die Möglichkeit, in einem derart großzügigen Ambiente Skulpturen zu erleben. Dabei bieten die von der Industriearchitektur des 19. Jahrhunderts geprägten, unrestaurierten Räume einen reizvollen Kontrast zu den teils provokanten Skulpturen und Plastiken.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.