Language and login selector start
Language and login selector end

100 Jahre BRÜCKE 1905-1913


Blick in das Brücke-Museum

Frühe Druckgraphik der BRÜCKE
im
Brücke-Museum Berlin
Bussardsteig 9
D-14195 Berlin (Dahlem)

Ausstellungsdauer:
4. Juni - 11. September 2005
Öffnungszeiten:
täglich von 11-17 h, Dienstag geschlossen

Am 7. Juni 2005 jährt sich die Gründung der expressionistischen Künstlergruppe „Brücke“ zum hundertsten Mal. Zum Auftakt der Aktivitäten zum runden Jubiläum zeigt das Brücke-Museum frühe Druckgraphik aus seiner Sammlung. Mit Holzschnitten, Lithographien und Radierungen aus den Jahren 1904 bis 1908 wird die Stilrichtung gezeigt, in der die Künstler zum Zeitpunkt der Gründung ihrer Gruppe arbeiteten. Die frühen Arbeiten sind Ausgangspunkt der jungen Künstler auf ihrer Suche nach dem Unkonventionellen und Neuen. Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff wollten mit ihrer Kunst ein modernes Lebensgefühl ausdrücken und stilistisch neue Wege beschreiten. Gleichzeitig war ihr erklärtes Ziel, das Gefühl und subjektive Erleben einer Situation zu verbildlichen. Der Blick auf die Graphik der „Brücke“ in den ersten Jahren ihrer Zusammenarbeit ist spannungsvoll, da sie sich besonders eignete, mit verschiedensten innovativen Anregungen zu experimentieren. Insbesondere mit ihrem Holzschnitt erreichte die „Brücke“ dann einem Höhepunkt nicht nur in ihrem eigenen Schaffen, sondern ganz allgemein in der Klassischen Moderne in Deutschland.

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der attraktivsten Blätter aus dem Bestand des Brücke-Museums, der im Bereich der frühen Druckgraphik über 360 Arbeiten umfasst.

www.Bruecke-Museum.de

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.