Language and login selector start
Language and login selector end

art from berlin auf der KIAF 07 in Seoul/Korea


- Gemeinschaftspräsentation Berliner Galerien
auf der Korea International Art Fair (KIAF)
09. – 13. Mai 2007, Seoul/Korea -

In Kürze werden 10 Berliner Galerien auf über 500 qm ihr Programm auf der Korea International Art Fair (KIAF) vorstellen.

Mit Unterstützung des Landes Berlin und der Europäischen Union sowie durch das besondere Engagement der Teilnehmergalerien konnte dieser repräsentative Auftritt, zum Ausbau der Infrastruktur in den aufstrebenden asiatischen Kunstmarkt, als auch in Botschafterfunktion für den Kunststandort Berlin realisiert werden.

In der Projektträgerschaft des Landesverbandes Berliner Galerien e.V. (LVBG), der durch konsequente Lobbyarbeit auf kultur- und wirtschaftspolitischer Ebene die Wiedereinführung der Messeförderung für Galerien erwirkte, wurde eine Ausschreibung zur Teilnahme an der geförderten Gemeinschaftspräsentation an die Berliner Galerien ausgesprochen.

Die Teilnehmergalerien wurden durch die Jury von Dr. Matthias Harder (Direktor Helmut Newton Stiftung), Henrike Höhn (Galeristin), Dr. Alexander Tolnay (Direktor Neuer Berliner Kunstverein – NBK), Brigitte Werneburg (Kunstkritikerin Tageszeitung – TAZ) und Michael J. Wewerka (Galerist & Ehrenpräsident LVBG) unter den Bewerbern ausgewählt.

Mit „art from berlin“ präsentieren die Galerien

GALERIE BERLIN, [DAM] BERLIN, DESCHLER, D N A, HERRMANN & WAGNER, CAPRICE HORN GALERIE, KUNSTAGENTEN, LEO.COPPI, MICHAEL SCHULTZ GALERIE und die TAMMEN GALERIE

ihr Programm. So werden u.a. Werke der Künstler

BISKY, FETTING, JOHANNSON, LIBUDA, MANTZ, SCHÜLE, STANGL, TEICHMANN, VASSILEVA und WENDISCH

zum Teil erstmals dem asiatischen Kunstpublikum vorgestellt.

Im Rahmen der Gemeinschaftspräsentation ist die Katalogbroschüre „art from berlin“ mit Inhalten zum Programm der Galerien sowie zum Kunststandort Berlin und einem Vorwort von Ingrid Walther, Referatsleiterin Creative Industries bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin erschienen. Die Katalogbroschüre erscheint auf englisch und koreanisch in einer Auflage von 3.000 Exemplaren zur freien Verteilung.

In Zusammenarbeit mit WHITE CUBE BERLIN wird die Gemeinschaftspräsentation durch die BERLIN LOUNGE zum Kunststandort Berlin inhaltlich wie räumlich erweitert.

Die internationale Bedeutung des Produktionsstandortes Berlin für zeitgenössische Kunst wird u. a. an Hand des Projekts „Temporäre Kunsthalle Berlin“ nach dem Entwurf des Architekten Adolf Krischanitz sowie einem Berlin-Loop des Fotografen Jan Sobottka aufgezeigt. Weitere Informationsmöglichkeiten zum größten Galerienstandort Europas bietet der Landesverband Berliner Galerien e.V. (LVBG).
Darüber hinaus schaffen die „daily talks“ (15-16 h) mit den Galeristen und Partnern in der Berlin Lounge ein Forum zum Austausch rund um die Kunstmetropole Berlin.

Die Gemeinschaftspräsentation „art from berlin“ wird unterstützt vom Land Berlin und der Europäischen Union.

Die Präsentation des Themas Temporäre Kunsthalle Berlin im Rahmen der Berlin Lounge wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von ORCO Germany.

www.kiaf.org

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.