Language and login selector start
Language and login selector end

Agenda 1999: Die kulturpolitischen Ziele von Staatsminister Naumann

Dort ist nachzulesen, was Staatsminister Naumann an Aufgaben unmittelbar realisieren will: ein Sonderprogramm für die neuen Länder, der beschleunigte Aufbau der Siftung Preußischer Kulturbesitz, aber auch: Kürzungen bei der Deutschen Welle. Nicht nur um solche direkte Kulturförderung geht es auf 58 Seiten, auch die indirekte Kulturförderung ist mit schwierigen Aufgaben gespickt, die der Staatsminister angehen will: Stiftungsrecht, Künstlersozialkasse und Folgerecht - soweit die alten Hausaufgaben, die schon die Regierung Kohl anpacken wollte. Neu: Die Einführung eines Ausstellungshonorares zugunsten bildender Künstler ist beabsichtigt, das von nicht-kommerzieller Instituten entrichtet werden soll, wenn sie Künstler ausstellen. Wer Bilder ausstellt, um sie zu verkaufen wie Galerien, soll freigestellt sein. Die Agenda 1999 - ein Rezept aus Kürzungen, die hätten verhindert werden sollen, und Versprechungen, die nicht finanzierbar sind?

Weitere Informationen über die Kulturpolitik der Bundesregierung unter:

www.bundesregierung.de/05/themenf.html

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.